Gehirntraining nach Leistungseinbußen

Der Kurs vermittelt spezifische Aspekte des Gehirntrainings, die bei der adäquaten Arbeit mit Personen nach Leistungseinbußen zu beachten sind. Nach Funktionsverlusten, die allmählich (z.B. bei Alterungsprozessen) oder plötzlich (z.B. bei Schlaganfall) aufgetreten sind.

Inhalte des Seminar-Programms:

  • Wie ist das frühere (prämorbide) Leistungsvermögen einzuschätzen?
  • Auf welchem Niveau ist der aktuelle Leistungsstand?
  • Welche realistischen Ziele können gesetzt werden?
  • Sind spezielle Übungen zu empfehlen?
  • Welchen Schwierigkeitsgrad sollen die Übungen haben?
  • Wie oft und wie lange soll trainiert werden?
  • Welche begleitenden Maßnahmen sind zu empfehlen?

Kursdauer: 3 Tage

Der Lehrgang kann unabhängig von der Trainer-Ausbildung gebucht werden.

In den Kursgebühren in Höhe von 545,- EUR sind Übernachtung und Verpflegung bereits enthalten.

Kurs-Termine sowie die Möglichkeit der Anmeldung finden Sie hier.
Ein alternatives Anmelde-Formular finden Sie auch in den Downloads.